Herzlich Willkommen auf den Internetseiten von Ika Hügel-Marshall, Dipl.Soz.Päd.
Zur Person

Dipl. Sozialpädagogin, Studium in Frankfurt/M.

  • Abgeschlossene Ausbildungslehrgänge in psychosozialer und interkultureller Beratung mit systemischem Ansatz.
  • 12 Jahre Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Gruppen- und Praxisanleiterin für StudentInnen und PraktikantInnen.
  • Seit 1987 Leitung von Diversity Trainings und seit 1995 in der Beratungsarbeit tätig.
  • Von 1990 bis 2002 Pressereferentin im Orlanda Verlag.
 
  • Mehrjährige Tätigkeit an der Freien Universität Berlin, an der Technischen Universität Berlin und an der ASFH in den Bereichen: Politische Bewusstseinsbildung, Konfrontationstraining und Selbstverteidigung für Studentinnen. (1. Dan Teakwondo) und an der Alice Salomon Hochschule im Bereich Sozialarbeit und Sozialpädagogik und im Pflegemanagement.
  • Autorin und Herausgeberin.
  • Kultureller Hintergrund: Afroamerikanisch-deutsch.

Immer wieder gibt es im Leben Situationen, in denen wir uns überfordert fühlen. Die unterstützende Beratung einer außenstehenden professionellen Person kann hilfreich und wegweisend sein. Informieren Sie sich über Angebote in den Bereichen Einzel- und Gruppenberatung sowie Konfrontations- und Diversity Training. Nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie Interesse an einer Beratung oder einem Workshop haben und detailliertere Informationen zu den Fachgebieten benötigen.

Gruppenberatung für Mütter und Eltern
Mütter und Eltern lernen, konstruktiv mit persönlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen umzugehen. Auf Wunsch auch Einzelberatung möglich.

Zielgruppe
Eltern mit Kindern aus binationalen Partnerschaften. Personen, die Kinder anderer Hautfarbe oder aus einem anderen Kulturkreis in Pflege nehmen bzw. adoptieren möchten.


Konfrontationstraining
Teilnehmerinnen erlernen Strategien und Verhaltensweisen, um sich in unterschiedlichen Situationen z.B. im Arbeitsteam, in persönlichen Beziehungen, im Alltag und in der Öffentlichkeit durchsetzen zu können.

 

Zielgruppe
Personen aus verschiedenen Berufsgruppen; Vereine, Projekte und Betriebe.

Einzelberatung
Hilfe zur Bewältigung einer schwierigen Lebenssituation bzw. beruflich bedingter Konflikte. Unterstützung für Frauen, die Diskriminierung und Rassismus erfahren.

Zielgruppe
Frauen in unterschiedlichen Lebenslagen und beruflichen Zusammenhängen.


Zielgruppe
MitarbeiterInnen in sozialen und pädagogischen, aber auch betrieblichen Einrichtungen.